507b7aeb9a1 • Mehr Mäuse für Junglehrer!

Mehr Mäuse für Junglehrer!

in Politik on 05.03.09

Die Arbeitsgemeinschaft bayerischer Junglehrer (ABJ) geht mit einem offenen Brief an die Staatsminister Fahrenschon und Dr. Spaenle in die Offensive. Ihre Forderung: “Mehr Geld für Bayerns Junglehrer! Schluss mit der finanziellen Ausnutzung der Junglehrer! Schluss mit den unsozialen Zeitverträgen!”

Die drei Forderungen des ABJ und des BLLV lauten:

– eine Anhebung der Anwärtergrundbeträge um 500 Euro,

– die Herausnahme des eigenverantwortlichen Unterrichts aus der Stundenzuweisung,

– die Umwandlung der unsozialen befristeten Zeitverträge in Planstellen.

Zusätzlich soll der offene Brief von möglichst vielen Unterschriften unterstützt werden. Auf der Homepage www.mehrmaeuse.abj.bllv.de kann man sich den Brief durchlesen und die Unterschriften downloaden.

Auch hier geht der Aufruf an alle: Druckt euch die Unterschriftenlisten aus, verteilt sie in den Kollegien und sammelt Unterschriften was das Zeug hält! Einsendeschluss ist der 31. März 2009, die Listen müssen an ABJ, Postfach 150209, 80042 München zurückgeschickt werden. Vielen Dank für die Mithilfe!

Instagram

follow gpaed.de on instagram

Kommentare

Cart (0)

  • Your cart is empty.
Bleiben wir in Kontakt?

Hol’ dir den kostenlosen Newsletter der G-Community inklusive Lehrer-Starter-Kit!

Natürlich kannst du dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden!

mehr Info zum Newsletter >>

Wir fünf sind hier für die Einhaltung der Regeln zuständig. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass diese Website Cookies für den Login, schnellere Ladezeiten, zum Schutz vor Bots und für Popups verwendet. Nutzt du die Website weiter, gehen wir von deinem Einverständnis aus.